Schüler/innen-Wettbewerb Bischof Sproll

Schüler/innen-Wettbewerb zum 150. Geburtstag von Bischof Joannes Baptista Sproll

Standhaft im Glauben – (m)einen Standpunkt vertreten
Eine Auseinandersetzung mit heutigen Herausforderungen für die Demokratie

Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7 in der Diözese Rottenburg-Stuttgart
unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Gebhard Fürst

 

 

 

 

 

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart gedenkt in diesem Jahr des 150. Geburtstages des Bekennerbischofs Joannes Baptista Sproll, der am 2. Oktober 1870 geboren wurde.

Sein Wahlspruch „Fortiter in fide – Standhaft im Glauben“ bietet den Impuls für das Thema dieses Schüler/innen-Wettbewerbs. Denn er regt zu einer kritischen Auseinandersetzung mit heutigen Herausforderungen für die Demokratie wie Nationalismus, Populismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus an. Bischof Sproll kann als Vorbild für einen aus dem Glauben heraus vertretenen Standpunkt dienen. Auch heute, da vielerorts wieder ein Klima der Hetze und Stimmungsmache zu erleben ist, ist es notwendig, einen begründeten Standpunkt zu vertreten und Position zu beziehen.

Was ist das Ziel des Wettbewerbs?

Über die Beschäftigung mit dem historischen Vorbild Bischof Joannes Baptista Sproll lernen junge Menschen, was es bedeutet, sich aus einer christlichen Grundhaltung heraus in schwieriger Zeit zu positionieren. Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes setzen sie sich mit heutigen Herausforderungen für die Demokratie kritisch auseinander.

Wer kann teilnehmen?

Am Wettbewerb teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Katholischen Freien Schulen, über den Religionsunterricht Schülerinnen und Schüler aller allgemeinbildenden und beruflichen Schulen ab Klassenstufe 7 und der Fachschulen für Soziale Berufe in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Es können sich Einzelpersonen und Teams (mit maximal 3 Personen) bewerben. Von jedem Team kann jeweils nur eine Wettbewerbsarbeit eingereicht werden.

Welche Wettbewerbsarbeiten sind möglich?

Für den Wettbewerb können Beiträge eingereicht werden als

• schriftliche Ausarbeitung: Schreiben an …; Predigt, Rede an …

• künstlerische Darstellung: Bild, Plastik, Installation, Musikstück, Aufführung

• digitale Umsetzung:

  • Fotos/Fotoreihen
    Fotos oder Fotoserie aus mehreren Bildern, die thematisch eine Einheit bilden; (animierte) gespeicherte Storys, die mit Instagram- oder Snapchat erstellt wurden; Bild-Collagen; Comics bzw. Fotostorys (z.B. mit der App ComicLife3 oder Comic Strip!)
  • Video
    filmische Dokumentationen, Kurzfilme, Erklärvideos sowie Vlogs (die z.B. in YouTube o. Ä. veröffentlicht wurden). Die Filmlänge sollte max. 15 Minuten betragen.
  • Audio
    Podcast oder Audio-Datei (in wav- oder mp3-Format) mit max. 15 Minuten Länge. Hier sind z.B. Reportagen, Expertengespräche und Umfragen denkbar. Diese lassen sich beispielsweise mit dem Smartphone aufnehmen und anschließend mit dem kostenlosen Programm Audacity bearbeiten.
  • Präsentationen, Dokumentationen und Internetseite
    (kommentierte) Präsentationen (z.B. mit PowerPoint oder App BookCreator) oder Prezis, Blogbeiträge, Wikis oder Padlets zum Thema. Alle diese Formate können mit Smartphone, Tablet oder PC erstellt werden und als PDF, JPG, EPUB-Format oder Webseiten-Link eingereicht werden.

    Bitte die GEMA- sowie Urheberrechte bei der Erstellung der (multi-)medialen Produkte beachten! Einen Überblick gibt: https://lehrerfortbildung-bw.de/st_recht/urheber/urh/

Was gibt es zu gewinnen?

Prämiert werden insgesamt zehn Arbeiten. Für den ersten bis dritten Platz werden Gutscheine für Kultur- und Sport-Veranstaltungen nach eigener Wahl im Wert von 300 Euro (1. Platz), 200 Euro (2. Platz) und 150 Euro (3. Platz) als Preise vergeben. Auf Wunsch können die Geldbeträge auch ausbezahlt werden. Die Plätze 1 bis 3 können mehrfach besetzt werden. Bei den Preisen 4 bis 10 handelt es sich um Sachpreise. Bei Teamarbeiten wird das Preisgeld geteilt.

Eine Jury prämiert die zehn besten Arbeiten.

Der Jury gehören an:

· Ordinariatsrätin Ute Augustyniak-Dürr, Leiterin der Hauptabteilung Schulen im Bischöflichen Ordinariat
· N.N., Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
· Christian Bareth, stellv. Schulleiter St. Meinrad-Gymnasium Rottenburg
· Rainer Steib, Leiter der Fachstelle Medien Diözese Rottenburg-Stuttgart
· Alexander Kübler, Religionspädagogischen Koordinierungsstelle Rottenburg
· Prof. Dr. Herbert Rommel, Pädagogische Hochschule Weingarten, wird die Arbeiten prüfen und vorsortieren.

Die Preise werden durch Bischof Dr. Gebhard Fürst am 30. April 2021 in Rottenburg verliehen.

Was muss ich tun?

  • Ich beschäftige mich mit dem historischen Vorbild Bischof Joannes Baptista Sproll.
  • Ich wähle eine aktuelle Herausforderung für die Demokratie aus und überlege, wie sie in den Wettbewerb „Standhaft im Glauben – (m)einen Standpunkt vertreten“ passt.
  • Ich entscheide, ob ich allein oder in einem Team (mit maximal 3 Personen) arbeiten möchte.
  • Ich informiere meine (Religions-)Lehrerin/meinen (Religions-)Lehrer, berate mit ihr/ihm das Thema und kläre, ob die Wettbewerbsarbeit gegebenenfalls als „Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen“ (GFS) gewertet werden kann.
  • Ich melde mein Vorhaben bis zu den Herbstferien, 23. Oktober 2020, bei der Religionspädagogischen Koordinierungsstelle im Bischöflichen Ordinariat, Hauptabteilung Schulen in Rottenburg an.
  • Ich überlege, in welcher Form ich mein Thema bearbeiten möchte (schriftliche Ausarbeitung, künstlerische Darstellung oder digitale Umsetzung).
  • Ich reiche die Arbeit über die betreuende Lehrkraft bis zum 15. Januar 2021 ein.

Was gibt es sonst noch zu beachten?              

  • Jeder Wettbewerbsarbeit müssen ausgefüllte Anmeldeformulare und eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung der Arbeit – jeweils mit Unterschrift/en – beigefügt sein.
  • Auf einem separaten Blatt muss die Herkunft der Informationen oder Illustrationen angegeben sein; das gilt auch für Informationen aus dem Internet. Bitte das Copyright respektieren!
  • Der Arbeit ist eine Erklärung beizufügen, dass die Arbeit eigenständig angefertigt wurde und alle Quellen ausgewiesen sind.
  • Bei allen Jugendlichen unter 18 Jahren müssen auch die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten die Anmeldung und Einverständniserklärung unterschreiben.
  • Nur mit allen Unterschriften können Arbeiten zur Wertung zugelassen werden.
  • Alle, die mitmachen, sind damit einverstanden, dass die Arbeit, der Vor- und Nachname, Alter, Schule, Preis in Publikationen und auf der Homepage des Bischöflichen Ordinariats und der Hauptabteilung Schulen der Diözese Rottenburg-Stuttgart veröffentlicht werden.
  • Alle, die mitmachen, sind mit der Speicherung der Daten zur Abwicklung des Schülerwettbewerbs einverstanden.
  • Mediale Wettbewerbsarbeiten müssen digital auf einem USB-Stick eingereicht werden.

Der Wettbewerbsbeitrag ist von der betreuenden Lehrkraft bis zum 15. Januar 2021 postalisch einzureichen:

Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IX – Schulen
Religionspädagogische Koordinierungsstelle
Postfach 9
72101 Rottenburg a.N.

Erst wenn alle Unterlagen mit Unterschrift zum Einsendeschluss vorliegen, wird der Wettbewerbsbeitrag zum Prüfverfahren zugelassen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wenn ich Fragen habe?

Für Rückfragen zum Wettbewerb stehen zur Verfügung:

Religionspädagogische Koordinierungsstelle
Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IX – Schulen
E-Mail: ha-schulen-rpk@bo.drs.de
Alexander Kübler, Telefon: 07472 169-1354
Sekretariat: Stephanie Dambacher, Telefon 07472 169-1364

 

Flyer Schüler/innen-Wettbewerb

Anmeldeformular

 

Audiomitschnitt einer Predigt von Bischof Joannes Baptista Sproll

Hier gibt es die Möglichkeit eine Predigt von Bischof Sproll im Original anzuhören:
Predigt Bischof Sproll

Materialien für Lehrerinnen und Lehrer

Bezüge zu den Bildungsplänen und zum Marchtaler Plan

Bildungsplan 2016 Gemeinsamer Plan Sekundarstufe I
Klasse 7-9
Klasse 10

Bildungsplan 2016 Gymnasium G8
Klasse 7/8
Klasse 9/10
Klasse 11/12 (Basisfach)

Bildungsplan Berufliche Schulen
Berufliches Gymnasium der sechs- und dreijährigen Aufbauform
Alle beruflichen Schulen

Marchtaler Plan Realschule
Klasse 7
Klasse 8
Klasse 9
Klasse 10

Marchtaler Plan Gymnasium
Klasse 7
Klasse 8
Klasse 9
Klasse 10
Kursstufe

Unterrichtsvorschlag für die Sekundarstufe I
Der "Bekennerbischof" Joannes Baptista Sproll

Literatur- und Medienhinweise
Weiterführende Literatur
Medien und Literatur