Grund-, Haupt-, Werkreal-, Real-, Gemeinschaftsschulen- und Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren

Thema: Die Würde der Schöpfung ist unantastbar: Albert Schweitzer als Global Hero
Onlineveranstaltung Teil 1-3
Für katholische Religionslehrkräfte, die an Grundschulen und an der Primarstufe einer Gemeinschaftsschule unterrichten
Lehrgang Nummer: 7L8EP
Termin: 8. – 10. Februar 2021
Ort:  ZSL, Außenstelle Bad Wildbad - Onlineveranstaltung
Leitung: Fortbildungsreferentin Sabine Baßler, Freiburg/Schuldekanin Carmen Trick, Nürtingen
Referent:  Gottfried Schüz, Dr. phil., Grund- und Hauptschullehrer, von 1994 bis 2014 Leiter des Staatl. Studienseminars für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen Mainz, von 2002 bis 2005 Vorstandsmitglied der Wissenschaftlichen Albert-Schweitzer-Gesellschaft e.V., seit 2006 ehrenamtlicher Vorsitzender der Stiftung Deutsches Albert-Schweitzer-Zentrum Frankfurt am Main
Ziel: Die Teilnehmenden - haben anhand der Entfaltung des Lebens von Albert Schweitzer, insbesondere seiner Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben und seiner von Würde getragenen Liebe zu Mensch und Natur, ihr religionspädagogisches Verhältnis zum Lehrgangsthema geklärt. - können das Lehrgangsthema in den katholischen Bildungsplan einordnen und sowohl den prozessbezogenen Kompetenzen als auch den inhaltsbezogenen Kompetenzen der Standardzeiträume zuordnen. - haben aus den vorgestellten Materialien Impulse für das Gespräch mit Kindern über Albert Schweitzer und weitere Global Heroes wie Felix Finkbeiner und Greta Thunberg mitgenommen. - haben anhand von methodischen Reflexionen eigene Ideen für Projekte zum Lehrgangsthema im katholischen Religionsunterricht entwickelt.
Meldeschluss: 25. Januar 2021

Thema: Religionsunterricht mit, durch und über Medien:  Impulse, Praxisbeispiele und Übungen
Onlineveranstaltung
Für Lehrkräfte, die an der Sekundarstufe 1 (WRS, GMS oder RS) evangelische oder katholische Religionsunterricht erteilen.
Lehrgang Nummer: VRMXV
Termin: 23. Februar 2021, 9:30 - 16:30 Uhr
Ort: ZSL, Außenstelle Bad Wildbad - Onlineveranstaltung
Leitung: Schuldekan Helmut G. Bertling, Heidenheim/Dozent Gerhard Ziener, PTZ Stuttgart
Ziel: Medien - ob analog, digital, elektronisch, primär wie Sprache und Zeichen oder sekundär, also über Geräte - bestimmen unsere Lebenswelt und die der Schülerinnen und Schüler. Sie sind längst auch aus dem Religionsunterricht nicht mehr wegzudenken. Jede und jeder unterrichtet längst mit Medien, das heißt: wir gebrauchen sie und setzen sie im Unterricht ein. Neu ist seit einem Jahr: wir müssen Unterricht mehr oder weniger umfangreich durch mediale Formen ersetzen; das meint Unterricht "durch Medien". Beides geht nicht ohne kritische Reflexion über die Medien. Lehrkräfte spüren und erfahren täglich: Das ist nicht alles neu, aber wir müssen in einem rasanten Tempo neue Dinge lernen, erproben, uns darüber austauschen und uns zu eigen machen. Dafür nehmen wir uns einen Tag Zeit. Den Link für das online-Seminar erhalten Sie rechtzeitig vor dem 23. Februar 2021
Inhalt: Wie transformiere ich analogen RU in qualitätsvollen digitalen? Welche Formate gibt es, was hat sich bisher im Fernlernen bewährt, was muss ich beachten? - Learning-Apps, Tools, religionspädagogische Plattformen im Netz ... - Medienethik in und mit Filmen - Erklärfilme, Trick- und Animationsfilme - auch durch Lehrkräfte und durch Schülerinnen und Schüler - Medienrecht: Was darf ich benutzen? Wie gehe ich mit Bildern, Filmen und Daten um?
Meldeschluss: 5. Februar 2021

Thema: Gleichnisse als Reich-Gottes-Botschaft Jesu
Für katholische Religionslehrkräfte, die Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf unterrichten
Lehrgang Nummer: P52DE
Termin: 22. - 24. März 2021
Ort:  ZSL, Außenstelle Bad Wildbad
Leitung: Fortbildungsbeauftragte Elke Bergmann, Herrenberg, Reutlingen, Rottweil und Spaichingen/Dipl.-Rel.Päd. Brigitte Muth-Detscher, Freiburg
Ziel: Erschließung der Gleichnisse Jesu als zentrale Elemente seiner Reich Gottes-Botschaft Überblick über zentrale Merkmale der neutestamentlichen Gleichnisse und Aufzeigen ihrer besonderen Relevanz für Schülerinnen und Schüler Kennenlernen und Reflexion relevanter bibeldidaktischer Ansätze zur Behandlung von Gleichnissen im Religionsunterricht
Meldeschluss: 11. Januar 2021

Thema: Interreligiöses Lernen - Weltreligionen - Weltethos
Für katholische und evangelische Religionslehrkräfte, die an der Sekundarstufe I unterrichten. Bevorzugt zugelassen werden Lehrkräfte, die an Gemeinschaftsschulen unterrichten
Lehrgang Nummer: 584R2
Termin: 19. - 21. April 2021
Ort: ZSL, Außenstelle Bad Wildbad
Leitung: Schuldekan Klemens Dieterle, Rottweil/Fortbildungsreferentin Sabine Baßler, Freiburg
Ziel: Die Teilnehmenden - erhalten ein Orientierungswissen über die Weltreligionen - bekommen einen Überblick über grundlegende ethische Gemeinsamkeiten der Weltreligionen und Weltanschauungen - lernen Voraussetzungen für den interreligiösen Dialog und die Bedeutung gemeinsamer ethischer Prinzipien kennen - lernen Arbeitsmaterialien und die Ausstellung der Stiftung Weltethos kennen - setzen sich mit Unterrichtsideen am Beispiel des "Projekts Weltethos" auseinander - arbeiten mit Materialkoffern zu den Weltreligionen - erarbeiten konkrete Konzepte für den Einsatz im Unterricht
Meldeschluss: 1. Februar 2021

Thema: Bilderbücher im Religionsunterricht
Für katholische Religionslehrkräfte im Sonderschul- und Grundschulbereich
Lehrgang Nummer: KXMXE
Termin: 19. Mai 2021, 14:30 - 17:00 Uhr
Ort: Dreifaltigkeitskloster Laupheim
Leitung: Fortbildungsbeauftragte Sabine Seif
Ziel: Die Teilnehmenden lernen die Vielfalt der Bilderbücher als wertvollen Schatz für den Einsatz im Religionsunterricht kennen, erarbeiten Auswahlkriterien und entwickeln Umsetzungsmöglichkeiten für den Unterricht
Meldeschluss:

Thema: Bilderbücher im Religionsunterricht der Grundschule
Für Religionslehrkräfte GS und SBBZ kath. und ev.
Lehrgang Nummer: ELXNZ
Termin: 9. Juni 2021, 15:00 - 17:30 Uhr
Ort: Ländliches Schulzentrum Amtzell
Leitung: Birgit Rathgeb-Schmitt
Ziel: Die Teilnehmenden lernen die Vielfalt der Bilderbücher als wertvollen Schatz für den Einsatz im Religionsunterricht kennen. In dieser Fortbildung werden - einige Kriterien vorgestellt, die bei der Suche nach passenden Bilderbüchern für den Religionsunterricht helfen - ca. 6 Bilderbücher und Beispiele zum Einsatz im Religionsunterricht an der Grundschule gezeigt und manches miteinander ausprobiert.
Anmeldung über Schuldekanatamt Wangen, Schuldekanatamt Weingarten oder Ev. Schuldekan Ravensburg
Meldeschluss:

Thema: Religion entdecken mit Förderschülern
Für Religionslehrkräfte
Lehrgang Nummer: JXV2K
Termin: 2. Juli 2021, 9:00 - 17:00 Uhr
Ort:  Regionalstelle Schwäbisch Gmünd / Kath. Schuldekanatamt Stuttgart
Leitung: Schuldekanin Uta Schuldekanin, Stuttgart
Ziel: Grundinformationen zum Unterricht mit Schülerinnen und Schüler im Förderschwerpunkt Lernen und Ideen für die Praxis für Religionslehrkäfte die neu in ihren Klassen Schülerinnen und Schüler  im Förderschwerpunkt Lernen unterrichten.
Meldeschluss: 18. Juni 2021